Schreiender Junge erschreckte Hühner zu Tode

Der Schrei eines kleinen Jungen hat nach der Ansicht eines chinesischen Gerichts über 400 Hühner zu Tode erschreckt. Wie die staatliche Zeitung „Nanjing Morning Post“ berichtete, hatte sich der Vierjährige auf einem Bauernhof in der östlichen Provinz Jiangsu vor einem bellenden Hund geängstigt und geschrien. Das Gericht ordnete an, dass sein Vater dem Bauern rund 180 € als Entschädigung zahlt.

Quelle: RP

Verwandte Artikel

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO