Zwei Bekannte haben uns zum Geburtstagsgrillen und anschließendem Rudelgucken des Endspiel der EM 2008, Deutschland – Spanien, nach Velbert eingeladen worden. Bereits Tage vorher hatte eine Freundin unser Bekannten und Stammgast im Depot 1909 in Velbert einen Tisch für 10 Personen reserviert.  Also alles eigentlich kein Problem. Wir machten uns dann zeitig auf, weil der Tisch ja für 20:00 Uhr reserviert worden war. Im Velbert Depot 1909 angekommen war die Hütte schon halb voll und alle Tische besetzt. Nachdem wir dem Türaffen unser anliegen vorgetragen haben, bekam dieser erstmal große Augen und blickte schnell in seinen riesigen Kalender mit den Reservierungen. Ein kurzer Rundblick durch das Velbert Depot 1909 folgte der dann direkt wieder im Kalender endete. Dort stand auch ganz groß und deutlich lesbar, daß Angie Wolf einen Tisch für 10 Personen für 20:00 Uhr reserviert hatte. Der Türaffe, ähem Pförtner, ähem Psydotürsteher lotzte uns dann erstmal herein, verteilte brav die Verzehrkarte und parkte uns in Wartestellung. Uns wurde gesagt das die Haus- und Hofkellnerin sich der Sache annimmt und alles klären würden. Nach guten 20 Minuten Wartezeit und Nichtbeachtung des Personals im Depot 1909 Velbert, keiner fühlte sich zuständig, verließen wir mit langen Geschichtern das Depot. Worte der Entschuldigung kam es keine, und die einige hundert Euro die wir ausgeben wollten, haben dann auch nicht mehr den Besitzer gewechselt.  Fazit: Das Depot 1909 in der alten Dampfbäckerei in Velbert kann ich nicht empfehlen. Das Management sollte einen Kurs bei der VHS für Organisation und Planung von Events belegen. Auch wären einigen Freigetränke wohl das mind. nach der verpatzten Aktion mit der Reservierung gewesen. Entweder nimmt man Reservierung an und hält sich drann, oder lässt sowas sein.

Was denkst du?


Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO