Rollstuhl für gelähmte Schildkröte

Dank einer Art Rollstuhl hat eine an den Hinterbeinen gelähmte Schildkröte in Israel ihre Bewegungsfreiheit wiedererlangt. Beschäftigte des Biblischen Zoos in Jerusalem haben der 25 Kilogramm schweren „Arava“ ein Metallbrett mit zwei Rädern gebaut, dass ihren Unterkörper stütz. Dann kann sie sich mit Hilfe ihrer Vorderbeine fortbewegen.

weiterlesen ›

Friseur schnitt zu kurz – Polizeieinsatz

Haariger Einsatz für zwei Bremer Polizisten: Weil sie mit der neuen Frisur ihres Mannes unzufrieden war, hat eine Frau die Polizei gerufen. Sie warf dem Friseur in einer hitzig geführten Debatte Körperverletzung vor, weil er dem Mann zu viel seiner „Vokuhila“-Haarpracht (vorne-kurz-hinten-lang) abgeschnitten habe. Ihr etwa 30-jähriger Ehemann unterstütze sie in ihrer Empörung. Die Beamten […]

weiterlesen ›

15 Jahre Debian

Auf heise open gibt es einen schönen Artikel zum 15. Geburtstag des Betriebssystems Debian.

weiterlesen ›

Dicker Haufen

Auf einem unserer Server meldete Nagios das der Speicherplatz auf einer Festplatte langsam knapp wird. Ein Apache-Access-Logfile ist auf 47 Gigabyte angewachsen.

weiterlesen ›

Zu lauter Sex – Brite darf Freundin nicht besuchen

Lautstarker Sex mit seiner Freundin hat einem Briten ein gerichtliches Besuchsverbot eingebracht. Nach Beschwerden der Nachbarn muss der 32-Jährige von der Wohnung der Frau mind. 100 m Abstand halten. Nachbarn der 20-Lähringen hatten sich bereits 2006 über eindeutige Geräusche und laute Musik beschwert, erklärte Gerichtssprecher Mike Taggart. Das Gericht habe einer Fordrung des Stadtrates nachgegeben, […]

weiterlesen ›

Aus für Schnurlostelefone

Alte Schnurlostelefone nach dem CT1+- und CT2-Standart müssen zum Jahresende ausgemustert werden. Wer sie danach weiterverwendet, riskiert bei Störungen teuere Rechnungen für den Einsatz des Funkmessdienstes und ein Bußgeld. Eine ausführliche Liste von CT1+-Geräten aktaulisiert der Baubiologe Dr.-Ing. Martin Virnich regelmäßig auf seiner Webseite.

Quelle: c’t 2008, Heft 18

weiterlesen ›

CO2 Unfall in Mönchengladbach-Güdderath

Gegen kurz vor acht hat es in Mönchengladbach einen Zwischenfall in einer Brandmeldeanlage gegegeben. Bei einer Lack- und Chemiefirma am Klosterhofweg 64 in Güdderath ist CO2 aus der Feuerlöschanlage ausgetreten. Der gesamte Stadtteil Güdderath und Wickrathberg (teilweise) wurde gesperrt. Alle Anwohner wurden gebeten, ihre Fenster geschlossen zu halten und sich in den oberen Stockwerken ihrer […]

weiterlesen ›

KITT 2.0 für neuen Knight Rider Film

Auf tvsquad.com gibt es einen kleinen Artikel und einige Bilder über den neuen KITT. Nächstes Jahr soll in den USA dann ein neuer zweistündiger Knight Rider Film ausgestrahlt werden.

weiterlesen ›

Fischeln Open 2008

Die Reservistenkameradschaft Fischeln repräsentiert sich und stellvertretend auch die Kreisgruppe Krefeld / Mönchengladbach am 14.09.2008 mit einem Stand auf den Fischeln Open. Unterstützungsarbeit erhalten wir auch von den Kameraden der RK Krefeld. Im Rahmen dieser Öffentlichkeitsarbeit rufen wir zu Spenden für Lachen helfen auf und veranstalten eine Tombola zu deren Gunsten . Lachen Helfen ist […]

weiterlesen ›

IKEA

Marineschutzkräfte (MSK)

Marineschutzkräfte (MSK) „schützen und unterstützen die Einheiten der Marine, deren Einrichtungen und andere Objekte gegen Angriffe terroristischer Kräfte, um die Überlebensfähigkeit der Angehörigen der Bundeswehr, die Funktionsfähigkeit wichtiger Infrastruktur und die Durchsetzungsfähigkeit eigener Kräfte zu sichern“ – höchste Zeit, die MSK mal etwas genauer in Augenschein zu nehmen.

Die Marineschutzkräfte sind an Land, im Bereich von […]

weiterlesen ›

Der Fingerabdruck wird 150 Jahre alt

Die Historie des Fingerabdruckes beginnt vor 150 Jahren in Indien: Der britische Kolonialbeamte William Herschel hatte die Idee, Verträge mit dem Einwohnern durch den Farbabdruck der Hand zu besiegeln. Er erkannte, dass die Linienmuster einzigartig sind. Seitdem lässt sich die Identität eines Menschen durch den Fingerabdruck feststellen.

weiterlesen ›

Partygäste hielten Polizisten für Stripper

Wenn bei einer Party die Polizei wegen Ruhestörung vor der Tür steht, trifft das bei den Gästen meist nicht auf Begeisterung. Eine andere Erfahrung machten zwei Polizisten am vorletzten Wochenende in Rheinböllen: Die Partygäste hielten die Männer in Uniform für zwei verkleidete Stripper, die das Fest des weiblichen Geburtstagskindes um einen Höhepunkt bereichern sollten. Der […]

weiterlesen ›