Erstes Android-Netbook angekündigt

Ein chinesischer Hersteller hat den weltweit ersten Computer mit dem Handy-Betriebssystem Android angekündigt.  Das Netbook Alpha 680 kommt innerhalb der nächsten drei Monate für 250 Dollar (derzeit rund 190 Euro) in den Handel. Das Gerät hat einen 7-Zoll-Bildschirm, einen 533 Mhz ARM Prozessor, 128 MB RAM, WLAN/UMTS und eine 10 GB Festplatte.

Quelle: Focus Online

weiterlesen ›

15 Jahre Debian

Auf heise open gibt es einen schönen Artikel zum 15. Geburtstag des Betriebssystems Debian.

weiterlesen ›

„Strg+Alt+Entf“-Erfinder geht in „Pension“

Der Erfinder der wohl berühmtesten und meistgehassten Tastenkombination „Control+Alt+Delete“ [Strg+Alt+Entf] will sich neuen Aufgaben zuwenden.

Nach 28 Jahren beim Computerhersteller IBM wird David Bradley, 55, den Konzern verlassen, um an einer US-Universität zu lehren.

Berühmtheit erlangte die Kombination vor allem durch das Betriebssystem Windows. Bei der 20-Jahr-Feier des IBM-PC, an dessen Entwicklung Bradley beteiligt war […]

weiterlesen ›

Haben will

Mit dem Network Admission Control Programm will Cisco in Zukunft seinen Kunden ermöglichen, Client-PCs oder Server ohne installierte Virenscanner von entsprechenden Routern fernzuhalten, um so eine Wurm-Epidemie im Vorfeld zu verhindern. Die Aufgabe übernimmt die Software Trust Agent, die unter anderem anhand eines installierten Virenscanners sowie dem Patch-Zustand des Betriebssystems entscheidet, ob und mit welchen […]

weiterlesen ›

Patch-Tag bei Microsoft

Gestern war großer Patch Tag bei Microsoft. Vier als kritisch eingestuften Sicherheitslecks in den Betriebssystemen Windows 2000 und XP, aber auch in den Office-Anwendungen Word und Excel sowie im Internet Explorer wurden gestopft. Also alle M$ Benutzer schön die Patches einspielen.

weiterlesen ›

Hacker und Virenschreiber

Der Software-Konzern Microsoft hat Hackern, die Computerviren verbreiten, mit einem neuen Kopfgeld-Programm den Kampf angesagt. Wie das Unternehmen bekannt gab, gründete es einen fünf Millionen Dollar (4,4 Millionen Euro) schweren Fonds gegen Cyberkriminalität. Aus diesem sollen hohe Belohnungen für Hinweise gezahlt werden, die zur Festnahme und Anklage von Hackern führen.

Mitinitiator der Aktion ist neben […]

weiterlesen ›

OpenBSD 3.4 erschienen

Am 1. November 2003 ist das freie BSD-Derivat OpenBSD in der Version 3.4 erschienen. Das auf Sicherheit optimierte Betriebssystem erfuhr einige Neuerungen, die unter anderem eine erhöhte Sicherheit versprechen. So wurden die ausführbaren Dateien in der i386-Variante von OpenBSD auf das ELF-Format umgestellt.

Quelle: golem.de

weiterlesen ›

20 Jahre GNU

Vor genau 20 Jahren kündigte Richard Stallman in einem Posting sein bislang größtes Projekt an: Er werde zum Erntedankfest damit beginnen, ein vollständig neues Unix-kompatibles Betriebssystem namens GNU zu schreiben und dieses jedem, der in der Lage sei es zu nutzen, frei zur Verfügung stellen.

Die Abkürzung GNU steht für „GNU’s not Unix“. In seiner […]

weiterlesen ›

W32.Blaster attackiert auch Nicht-Windows-Systeme

In einer Vulnerability Note weist CERT/CC darauf hin, dass beliebige andere Betriebssystem-Plattformen ebenfalls vom Wurm W32.Blaster über Port 135 angegriffen werden können. Dazu muss allerdings das plattform-spezifische Distributed Computing Environment (DCE) auf Basis der Entwicklungen der Open Software Foundation (OSF) installiert sein.

(Quelle: heise)

weiterlesen ›

Which OS Are You?

Auf bbspot.com kann man durch einen Test ermitteln, welches Betriebssystem am besten für einen geeignet ist. Bei mir kam Debian raus, also nutz ich ja das richtige OS.

weiterlesen ›