32-bit Debian Pakete auf einem 64-bit System installieren

Manchmal ist es erforderlich ein 32-Bit Paket auf einem 64-bit Debian-System zu installieren. Dies ist in der Unix-Welt ohne großen Aufwand möglich, es müssen aber einige 32-bit Laufzeitbibliotheken installiert werden:

fuckup# apt-get update && apt-get install ia32-libs

Manchmal meckert aber der Softwareinstaller:

fuckup# dpkg -i ./Paketname_i386.deb
dpkg: error processing ./Paketname_i386.deb (–install):
package architecture […]

weiterlesen ›

Asterisk 1.8 unter Debian Squeeze installieren

Letztes Wochenende bin ich spontan auf die Idee gekommen, mich mal etwas näher mit Asterisk zu beschäftigen. Also habe ich mir auf einem V-Server mit Debian Squeeze die freie Software Telefonanlagensoftware Asterisk 1.8.2.3 installiert.

1. Benötigte Pakete installieren

apt-get install gcc make ncurses-dev zlib1g-dev g++ libxml2-dev doxygen

2. Asterisk Sourcen herunterladen und entpacken

cd /usr/local/src

[…]

weiterlesen ›

Debian Squeeze Release Party

Die neue Version von Debian, dem universellen (Linux-)Betriebssystem, wird dieses Wochenende  veröffentlicht. Aus diesem Grund gibt es überall auf dem Erdball Release Partys. Auch im Hackerspace des Chaos Compter Club Düsseldorf steigt heute (Samstag, 05.02.2011) ab 18:00 Uhr eine Party.

debian:~# sed -i -e „s/lenny/squeeze/g“ /etc/apt/sources.list;apt-get update;apt-get dist-upgrade

…………………..Goodbye Lenny, welcome Squeeze!…………………..

weiterlesen ›

Debian (etch): sources.list

Bereits am 15. Februar 2010 ist der Security Support für Debian Version 4.0 (Codename Etch) ausgelaufen. Kurze Zeit später sind dann auch die Pakete von den offiziellen Debian-Servern entfernt worden.

Ein apt-get update oder apt-get install … bricht mit einer Fehlermeldungen. Doch ab und zu ist es aber erforderlich den Server mit der veralteten Version […]

weiterlesen ›

Rebuild-Status beim LSI Fusion-MPT Controller unter Linux abfragen

Diese Anleitung bezieht sich auf Debian 5 (Lenny) Linux.

In die Datei /etc/apt/sources.list folgende Zeile hinzufügen:

deb http://hwraid.le-vert.net/debian lenny main

Nun mit dem Befehl apt-get update die Paketquellen neu einlesen und das Paket lsiutil mit dem Befehl „apt-get install lsiutil“ installieren.

Den Rebuild-Status kann man wie folgt abfragen:

Programm „lsiutil“ aufrufen, dann 1 drücken, dann […]

weiterlesen ›

Happy Birthday Debian

UTS Release version does not match current version

Vorhin spuckte make-kpkg beim bauen (Debian-Way)ls  eines neuen Kernel-Paketes für Debian, folgende Fehlermeldung aus:

The UTS Release version in include/linux/version.h
„“
does not match current version:
„2.6.33.4“
Please correct this.

Grund für diese Fehlermeldung ist ein Bug im Paket „kernel-package“. Um das Problem zu beseitigen, sollte man ein Update auf Version […]

weiterlesen ›

Security-Support für Debian Etch ist heute ausgelaufen

An dieser Stelle möchte ich noch einmal daran erinnern, dass heute der Debian Security-Support für Version 4.0 der Distribution (Codename Etch) beendet wurde. Alle User bzw. Admins die noch Debian Etch auf einem Server oder PC einsetzen, sollten also asap ein Upgrade auf Debian 5.0 durchführen. Außerdem steht Debian 6.0 (Squeezy) auch schon fast vor […]

weiterlesen ›

Partitionstabelle neu einlesen

Es ist sehr nervig, wenn man seine Partitionentabelle verändernt und dann feststellt, dass Linux diese noch nicht kennen will. Einige würden jetzt zu einem Neustart des System raten, aber das muss nicht wirklich sein. Es gibt eine einfachere und bessere Lösung: partprobe

partprobe /dev/sdX

Partprobe ist unter Debian im Paket parted enthalten.

weiterlesen ›

Security-Support für Debian Etch endet am 15. Februar

Nach rund drei Jahren endet Debians Security-Support für Version 4.0 der Distribution (Codename Etch).

Das hat der Debian-Entwickler Alexander Reichle-Schmehl auf der Announce-Liste des Projekts mitgeteilt. Allen Etch-Anwendern ist ein Upgrade auf die derzeit stabile Debian-Version 5.0 mit den Codenamen Lenny empfohlen.

Wie Reichle-Schmehl in seiner Nachricht erläutert, gibt es für die Anwender nach Erscheinen […]

weiterlesen ›

TeamSpeak2 (TS2) 64-Bit Server

Vorhin musste ich eine Migration eines TeamSpeak2 (TS2) Server von einem 32-Bit System auf ein 64-Bit System durchführen. Leider gibt es TS2 nicht für 64-Bit, aber man kann ohne weiteres die für 32-Bit komplilierte Version einsetzen, wenn die 32bit Libaries installiert sind. Die entsprechenden Libaries installiert man unter Debian bzw. Ubuntu mit folgendem Befehl:

apt-get […]

weiterlesen ›

Paketmanagement unter Debian mit dpkg

Manchmal ist es hilfreich oder erforderlich das ein installiertes Paket bei einem Update nicht aktualisiert wird. Pakete können im Debian Paketmanagement unterschiedliche Zustände haben; einer davon ist „hold“. Pakete mit diesem Zustand werden bei einem Update nicht aktualisiert. Um eine neue Version dieses Pakets zu installieren, muss das Paket gezielt installiert werden.

Ein einzelnes Paket […]

weiterlesen ›

Neue Maschine – Neues Glück

Heute ist das Blog auf einen neuen Server umgezogen. Der Server machte seit dem Wochenende extreme Probleme. Postfix zickte nur noch rum, auch eine komplette und saubere De- bzw. Neuinstallation brachte keinen Erfolg und manche Dienste beendeten sich plötzlich mit „too many open files“. Zuerst dachte ich an defekten Arbeitsspeicher, da Postfix immer mit Signal […]

weiterlesen ›