Unsicherheit bei WLAN – Plötzlich hatte er einen Porsche gekauft

Hagen (frn) – Da staunte ein 39 jähriger Hagener nicht schlecht. Er bekam eine Email von einem großen Internet-Auktionshaus. Darin beglückwünschte man ihn zum Kauf eines neuwertigen Porsche zum Preis von 50.000 EUR. Soweit – so gut. Er hatte jedoch gar kein Auto gekauft! Was war geschehen? Der Betroffene hat in seinem Betrieb seit einiger […]

weiterlesen ›

Hahaha

Ein Systemadministrator erhält von einer Firma die Beschwerde, daß ihr Netzwerk öfters zusammenbricht. Und zwar immer Freitags zwischen 13.40 und 14.00. Jede Woche das gleiche, man kann die Uhr danach stellen. Der Admin macht sich auf die Socken, checkt alle Rechner und den Server. Das Netz ist tiptop eingerichtet, alles läuft. Er kann nichts erkennen. […]

weiterlesen ›

Internet-Schnorrer auf der Straße überführt

Bielefeld (lnw). Einen Internet-Schmarotzer hat die Polizei auf einer
Bielefelder Straße überführt. Der 42 Jahre alte Mann saß im geparkten
Auto mit einem Laptop auf dem Schoß, teilten die Beamten am Mittwoch
mit. Auf kritische Nachfragen einer Polizeistreife gab er zu, auf
Kosten anderer Leute im Internet zu surfen. Dazu benutzte […]

weiterlesen ›

600 hacken für Nordkorea

Der kommunistische Staat Nordkorea hat laut Informationen des südkoreanischen Verteidigungsministeriums mittlerweile 600 Hacker unter Vertrag, die – gut ausgebildet – Netzwerke angreifen könnten. Zwar sind in Nordkorea Computer rar und Internet-Zugang nahezu ein Ding der Unmöglichkeit, doch wird seitens der Geheimdienste angenommen, dass die Möglichkeiten des Diktatorenstaates zum virtuellen Angriff bereits denen von fortgeschrittenen Industriestaaten […]

weiterlesen ›

Die Putzfrau wars

Ein Systemadministrator erhält von einer Firma die Beschwerde, daß ihr Netzwerk öfters zusammenbricht. Und zwar immer Freitags zwischen 13.40 und 14.00. Jede Woche das gleiche, man kann die Uhr danach stellen. Der Admin macht sich auf die Socken, checkt alle Rechner und den Server. Das Netz ist tiptop eingerichtet, alles läuft. Er kann nichts erkennen. […]

weiterlesen ›

WLAN-Wolke wächst über Großbritannien

„The Cloud“ in Großbritannien ist Europas größte und am schnellsten wachsende öffentlich zugängliche WLAN. Dieser Tage hat Ausstatter Ericsson den 6.000sten Access-Point für das stetig wachsende Funknetzwerk ausgeliefert.

weiterlesen ›

Neuer Wurm hört Netzwerkverkehr ab

Sicherheitsexperten haben nun einen Wurm entdeckt, der versucht, nach dem Infizieren eines Computers den Netzwerkverkehr abzuhören. „SDBot.UH“ installiert einen Sniffer, der den Datentransfer scannt, um Passwörter und finanzielle Daten zu entdecken. Auch ein Keylogger wird eingepflanzt. Übers IRC kann der Virus gesteuert und die Kontrolle über einen Rechner übernommen werden.

weiterlesen ›

Heimliche Besserwisser

Programmierer entschlüsseln die Betriebssoftware vieler Geräte – und bringen ihnen zusätzliche Funktionen bei.

weiterlesen ›

Spam-Anteil in Deutschland steigt sprunghaft

Der Anteil der Spam-E-Mail ist im Juni 2004 auf 65 Prozent gestiegen, meldet Symantec unter Berufung auf die Spamstatistiken aus seinem Brightmail-Filternetzwerk. In Deutschland war ein sprunghafter Anstieg der Spamflut von rund 38 Prozent im Mai 2004 auf jetzt 43 Prozent zu beobachten.

weiterlesen ›

Server mit 60.000 MP3s beschlagnahmt

Die Polizei hat heute früh in Nürnberg zwei PCs mit insgesamt zwölf
Festplatten beschlagnahmt. Die Rechner dienten als Verteilstation für
über 60.000 darauf gespeicherte Musiktitel, darunter 4000 komplette
Alben.

[..]

Bei dem Server handelt es sich um einen ftp-Server, der auch größere
Datentranfers bewältigen kann. Betrieben wurden die Rechner von einem
[…]

weiterlesen ›

Wie ein Netzwerk funktioniert…

… wird hier erklärt und wie man den Datenstrom überwacht hier.

weiterlesen ›

Seltsam

Also manchmal ist Linux doch komisch. Da muss man erst nen Reboot des ganzen Systems machen um das Netzwerk wieder zu benutzen.

weiterlesen ›

Life-CD der Suse 9.1 Personal gefährlich

Die Live-CD aus der Personal Edition der SuSE 9.1 ist auf Rechnern mit Netzwerkhardware gefährlich, da sie ssh root-logins ohne Passwort erlaubt. Der Fehler ist irreparabel, da er in einigen Fällen vor der ersten Eingreifmöglichkeit auftritt —
man kann nur ein neues Image holen und brennen.

(SuSE-SA:2004:011)

weiterlesen ›