Ein Scammer aus Ghana hat versucht, einem Amerikaner Gold zu 20% unter Marktpreis zu verkaufen, und der Ami hat das dokumentiert und ihn zurückgescammt. Das ging am Ende so weit, daß er ihm schrieb, er habe irgendwelche großen Beträge auf einer Ghanaischen Bank eingezahlt, er würde demnächst die Joint Venture Papiere unterzeichnen wollen, und er habe da eine prima Charity, über die man den Deal steuersparend abwickeln könne und so, und am Ende hat er den Typen sogar dazu gekriegt, daß er ihm eine Goldprobe geschickt hat, damit er seine 1.8 Mio Dollar Überweisung genehmigt kriegt. ROTFL

Externer Linkhttp://www.scamorama.com/pierpont1.html

Zusammengetragen von FeFe

Was denkst du?


Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO