Magdeburg erprobt Präventivmassnahmen gegen Sprayer

Die Stadt Magdeburg geht neue Wege beim Kampf gegen die Sprayer. Bei bekannten Sprayern, welche mehrfach auffielen wird ein Mitführungsverbot verhängt. So dürfen diese keine Spraydosen, Skizzen, Schablonen usw. mit sich führen. Man kann diese Gegenstände auch einziehen, ohne dass vorher eine Straftat vorliegen muss. Grundlage dafür bildet das Gesetz über die öffentliche Ordnung und […]

weiterlesen ›

Chaosradio: Traumberuf Hacker?

mmer mehr Firmen legen Wert auf Sicherheit – Ruf und Geschäftsergebnis
stehen auf dem Spiel. Bezahlte Einbrüche in Computersysteme durch
„berufsmäßige Hacker“ sollen den Firmen Hinweise auf Sicherheitslöcher
im eigenen Haus aufzeigen, bevor es jemand mit unlauteren Absichten tut.
Die Branche sucht händeringend Nachwuchs, aber nicht jeder Hacker ist
auch […]

weiterlesen ›

Kostenloser Antispam-Leitfaden vom BSI

Beim Kampf gegen E-Mail-Spam können IT-Verantwortliche und Administratoren auf dutzende verschiedener Software-Lösungen zurückgreifen. Je nach Einsatzgebiet eignen sich diese Programme allerdings mehr oder weniger, außerdem unterscheiden sie sich erheblich bei den Anschaffungs- und Folgekosten. Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) hat nun für diese Zielgruppe einen kostenlosen Leitfaden „Antispam-Strategien“ herausgebracht, der Grundlagen vermitteln […]

weiterlesen ›

ICQ & Co. fressen Löcher in Firmennetze

In 90 Prozent aller Firmen nutzen die Mitarbeiter Instant Messenger (IM) und Peer-to-peer-Programme (P2P). Das ergab eine Untersuchung des Internet-Filtering-Spezialisten SurfControl. Gleichzeitig ist den meisten Unternehmen jedoch nicht bewusst, dass bei der Nutzung von IM- und P2P-Anwendungen mehrfache Sicherheitsrisiken für die firmeninternen Netze entstehen, seien es nun Viren, Würmer, Spyware oder andere Angriffe.

Da ist […]

weiterlesen ›

Top Ten der vernachlässigten Themen 2004

Im Jahr 2004 gab es eine Fülle wichtiger Themen, über die in den Medien unzureichend berichtet wurde. Die Initiative Nachrichtenaufklärung hat soeben über die Top Ten der vernachlässigten Themen des vergangenen Jahres entschieden. Auf Platz 1 der Liste setzte die Jury das Thema „Aus Deutschland abgeschoben – und dann?“. Auch die „Mängel des virtuellen Arbeitsmarktes“ […]

weiterlesen ›

User mit WLAN-Sicherheit überfordert

Der Boom der drahtlosen Netzwerke auch für den Heimgebrauch birgt mehr Risiken als den meisten Nutzern bewusst ist. Da die Reichweiten des Netzwerkes meist über die Grenzen des eigenen Heims hinausgehen, was ja der Sinn dahinter ist, können auch andere User von diesem Gebrauch machen. Das wäre ansich weiter kein Problem, wenn die WLAN-Besitzer die […]

weiterlesen ›

Lauschangriff beim C3

In einer dunklen Ecke beim Chaos Communication Congress in Berlin: Enno aus Bochum und ein paar andere Computerfreaks hocken zusammen und haben riesigen Spaß. Sie hacken sich in die Website einer großen deutschen Behörde und setzen eine Comic- Kuh auf die Startseite. In einer Sprechblase verkündet die Kuh: „The big Moooh has owned you!“ […]

weiterlesen ›

Unsicherheit bei WLAN – Plötzlich hatte er einen Porsche gekauft

Hagen (frn) – Da staunte ein 39 jähriger Hagener nicht schlecht. Er bekam eine Email von einem großen Internet-Auktionshaus. Darin beglückwünschte man ihn zum Kauf eines neuwertigen Porsche zum Preis von 50.000 EUR. Soweit – so gut. Er hatte jedoch gar kein Auto gekauft! Was war geschehen? Der Betroffene hat in seinem Betrieb seit einiger […]

weiterlesen ›

Beckstein bezeichnet Schily als „Sicherheitsrisiko“

Ja schlagt euch beide nur gegenseitig die Köpfe ein. Kann nämlich keinen von beiden wirklich leiden.

weiterlesen ›

Fast 400 Tonnen Sprengstoff im Irak gestohlen

Der Chef der Internationalen Atomenergiebehörde, ElBaradei, hat den UN-Sicherheitsrat über den Diebstahl von fafast 400 Tonnen Sprengstoff informiert. Das hochexplosive Material war aus einem Waffenlager im Irak verschwunden. Die Substanzen eignen sich zur Herstellung herkömmlicher wie atomarer Waffen./

Quelle: Tagesschau

weiterlesen ›

Rote Karte für Bankkunden

Bei Geldabhebungen mit einer gestohlenen ec-Karte haftet grundsätzlich
der Kunde. Banken könnten in solchen Fällen unter Verweis auf einen grob
fahrlässigen Umgang des Kunden mit seiner PIN-Nummer die Erstattung des
Betrages verweigern, entschied der Bundesgerichtshof (BGH) in Karlsruhe am
Dienstag.

Ich frage mich wieso die Richter es nicht glauben wollen, daß […]

weiterlesen ›

Falsche Techniker

Zwei vorgebliche Techniker haben am internationalen Flughafen von Sydney zwei Computer der australischen Zollbehörde mit streng geheimen Daten gestohlen. Die beiden Männer, deren Aussehen als „pakistanisch-indisch-arabisch“ beschrieben wird, erschienen nach der normalen Arbeitszeit und gaben sich als Techniker eines Computer-Service aus. Sie unterschrieben das dafür vorgesehene Formular und erhielten Zugang zum besonders gesicherten zentralen Serverraum. […]

weiterlesen ›

Neuer Wurm hört Netzwerkverkehr ab

Sicherheitsexperten haben nun einen Wurm entdeckt, der versucht, nach dem Infizieren eines Computers den Netzwerkverkehr abzuhören. „SDBot.UH“ installiert einen Sniffer, der den Datentransfer scannt, um Passwörter und finanzielle Daten zu entdecken. Auch ein Keylogger wird eingepflanzt. Übers IRC kann der Virus gesteuert und die Kontrolle über einen Rechner übernommen werden.

weiterlesen ›